Zurück


Dampf und das Besucherbergwerk Grube Fortuna

(1998)

In der Gegend um Gießen und Wetzlar gibt es leider keinen regelmäßigen Dampfbetrieb. Oder doch ? Das Besucherbergwerk Grube Fortuna in Niederbiel an der Lahn bei Wetzlar ist zur Zeit die Ausnahme. Anfang Oktober besuchten wir das Bergwerk an dem letzten regulären Fahrtag im Jahr 1998.

Höhepunkt eines Besuchs der Grube Fortuna ist eigentlich die Führung in der Tiefe des Bergwerks, bei der man Einblicke gewinnt in den Eisenerzbergbau vergangener Jahre. Man kann außerdem eine Ausstellung historischer Gegenstände besichtigen, sich im Restaurant verpflegen, es gibt einen Spielplatz und Wanderwege, sicherlich genügend Gründe, um der Grube Fortuna einen Besuch abzustatten.

Für einen Eisenbahnfan steht natürlich die Schmalspurbahn im Vordergrund. Daß derzeit kein Rundkurs vorhanden ist, beeinträchtigt das Vergnügen kaum. Fotomöglichkeiten gibt es mehr als genug, denn man hat keine Probleme, die Lok auf ihrer gemächlichen Fahrt zu verfolgen.

Das Besucherbergwerk Fortuna mit seinen vielen Möglichkeiten ist ein ideales Familienausflugsziel, und sogar ein teilweise verregneter Sonntag kann hier zu einem schönen Erlebnis werden. Weitere Bilder von der Bahn habe ich auf einer Fotoseite zusammengestellt.

Das Museum ist geöffnet:
März bis November: Di-Fr 9-16 Uhr, Sa/So 10-17 Uhr. Montag Ruhetag (außer feiertags). Dezember bis Februar geschlossen. Der Fahrplan für 2001 zeigt die Fahrtage.

Tel. Anmeldung: 06443 82460, Fax 06443 2043.

 

Zurück