Zurück

Die Bad Orb - Wächtersbach Eisenbahnlinie (I - bis 1957)

(2002)

Bad Orb ist eine Kleinstadt am Nordrand des Spessarts. Man findet Bad Orb zwischen Frankfurt und Fulda etwa auf halbem Wege. Ausgedehnte Waldgebiete und Wiesen bestimmen die Landschaft. Landwirtschaft und Holzwirtschaft waren die hautpsächlichen Einkommensquellen der Bevölkerung. Die beiden Bilder zeigen, wie Grubenholz am Bad Orber Bahnhof verladen wird. Auf beiden Bildern ist jeweils mein Vater zu sehen, einmal als 4. von links und dann als 7. von links.

  

Ich wurde 1949 in Bad Orb geboren und verbrachte dort meine Kindheit. Bad Orb war eine Kurstadt geworden. An Sonntagen während der Sommersaison verkehrten Ausflugszüge zwischen Frankfurt und Bad Orb, die Tagestouristen aus dem Rhein-Main-Gebiet hierher brachten. Auf der privaten Eisenbahnstrecke wurden sie von einer kleinen Dampflokomotive gezogen. An fast jedem Sonntag mußte meine Mutter mit mir zum Bahnhof gehen, wo die Dampflokomotive bereitstand. Die Abfahrt selbst war ein spektakuläres Ereignis für mich, und ich glaube, daß mein Interesse an Eisenbahnen aus dieser Zeit herrührt.

 

Der reguläre Betrieb wurde mit zwei Diesel-Schienenbussen durchgeführt, die nicht so eindrucksvoll wie die Dampflok waren, aber immer noch faszinierend. Inzwischen konnte ich mit einer "Agfa Box" Kamera umgehen, und so konnte ich mein erstes Eisenbahnfoto machen, das oben abgebildet ist und einen der beiden Triebwagen zeigt.

Zurück | Weiter mit (II)