Zurück

UNSERE TRIPS NACH JAPAN

1997 ist Japan von 86000 Deutschen besucht worden, eine vergleichsweise geringe Zahl, wenn man bedenkt, welche Bedeutung Japan als grosse Industrienation hat. Japan zu bereisen ist komplizierter, als sich in Europa oder USA zu bewegen. Man sieht und erlebt sicher um so mehr, je mehr man sich auf die Reise vorbereitet hat. Als es sich eine Zusammenarbeit zwischen Carolas Firma und einer japanischen Partnerfirma andeutet, hatten wir noch ein gutes Jahr Zeit, um uns damit zu beschäftigen. Ich begann mit einem Buch über japanische Gärten, und ich finde das auch heute noch ein besonders faszinierendes Thema.

Im Jahr 1995 besuchte Carola erstmals die Partnerfirma in Kyoto. In den Jahren 1995 und 1996 folgte ich jeweils nach, nachdem sie ihre Arbeit beendet hatte, und wir reisten zusammen noch einige Zeit im Land herum. Im Jahr 1996 verbrachte ich zusätzlich einige Tage auf einer Fortbildung über Akupunktur in einem Hospital im südlichen Japan. 1998 war ich ein weiteres Mal in Japan, um die Kontakte und Eindrücke zu vertiefen.

Ich beabsichtige nicht, mit meinen Webseiten ein Reisehandbuch anzubieten, dazu bin ich auch zu kurze Zeit in Japan gewesen, aber unsere persönlichen Erlebnisse können sicher Anregungen bieten und die üblichen Reisehandbücher vor allem auch mit Bildern ergänzen.

Wir nutzen nahezu jede Urlaubsreise zu Wanderungen, und Wandern war anfangs das Hauptthema unserer Webseiten. Leider ist Japan nicht billig und die Zeit, die wir dort verbringen konnten, war entsprechend kostbar. Es gab immer schon in den Städten so viel Neues zu sehen, daß wir uns nicht viel Zeit gegönnt haben, um größere Wandertouren zu unternehmen. So blieben die Tageswanderungen bei Kyoto und Koya-san bisher unsere einzigen Unternehmungen in dieser Hinsicht. Trotzdem habe ich das Ziel nicht aufgegeben, eines Tages in Hokkaido eine längere Wanderung zu unternehmen.

Zurück